Cover Image

Wer rettet unsere Seelen?

Wieso soll meine Seele gerettet werden? Ich bin doch ein guter Mensch!

Wer bestimmt denn, was gut und was böse ist? Der Maler oder das Bild? Das Haus oder der Architekt? Das Geschöpf oder der Schöpfer? Gottes Wort sagt: ..denn alle haben gesündigt und die Herrlichkeit Gottes verloren. Römer 3,23:

Gottes Wort sagt aber auch: Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe und verderbe, sondern ewiges Leben habe! Joh 3:16

Der Gute-Mensch Selbsttest - Ein so hoher Level an selbstloser Liebe schafft niemand, nicht mal sie:

Die Tatsache, dass alle Menschen die Herrlichkeit Gottes verloren haben, ist dramatisch und hat furchtbare, schreckliche, ewig anhaltende Konsequenzen! Vor allem nach dem eigenen Tod. Gott ist heilig, heilig, heilig! und kann sich nicht mit Sünde zusammentun. Und die Sünde hält es nicht aus in der Nähe der Heiligkeit, des Feuers Gottes. Er, Gott, der liebende Vater im Himmel, möchte aber von ganzem Herzen mit ihnen eine vertrauensvolle, lebendige und reale Liebeseziehung haben. Das geht aber nicht, weil ein riesengrosser, unüberwindbarer Graben zwischen Ihm und ihnen ist: Sünde.

So hat Gott den schriftlich angekündigten Messias, sein Wort, seinen Sohn, Jesus Christus, den er über alles liebt, als Mensch, als Baby mit Windeln, auf die Erde zu den Menschen als Mensch geschickt, um als perfektes Opferlamm geschlagen, gekreuzigt und sterben zu müssen. Jesus Christus, der Löwe aus Juda, der Friedefürst, hattte nie einen einzigen Fehler gegen die Gebote Gottes gemacht. Jesus war sündenfrei sein Leben lang, um das fehlerfreie, reine, perfekte Opfer (Passah-Lamm) zu sein. Durch seine Striemen und seinen Tod am Kreuz von Golgatha in Jerusalem sog er sämtliche Sünden und Krankheiten und Gebrechen und Flüche aller Menschen auf sich. Es wurde Finster zu dieser Stunde. Der grausame, flammende, glühende, schreckliche Zorn Gottes lag auf Ihm, anstelle auf ihnen, damit sie durch Jesus Christus von jeder Sünde  freigesprochen  werden können. Es ist alles ganz genau so passiert, wie es 600 Jahre vorher vom Propheten Jesaja und anderen Propheten präzise aufgeschrieben wurde.

Jesus: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben niemand  kommt zum Vater als  nur  durch mich! Joh 14:6

Durch Jesus Christus kommen wir zu Gott, nur durch ihn. Er ist der einzige Weg. Niemand sonst in der ganzen Weltgeschichte hat das Sündenproblem gelöst, nur Er.

Wie kann ich denn in Jesus Christus errettet werden?

Das ist so einfach, damit alle Menschen aus allen Ländern es verstehen können und für sich in Anspruch nehmen können. Gott ist nicht kompliziert. Die religiösen Menschen sind Machtgierig, Kontrollgierig, Geldgierig und kompliziert, Gott ist weder kompliziert noch religiös. Gott ist Liebe.

Der sündige innere Mensch muss sterben, und in Jesus Christus auferstehen. Die dunkle Herrschaft über uns muss gewechselt vom Reich Satans, hin zum hellen Reich Gottes. Der Heilige Geist Gottes möchte in ihnen wohnen und ihre Bedürfnisse und Prioritäten hin zu einem Leben in Heiligkeit verändern. Es ist schön und befreiend und nicht anstrengend. Durch das Blut Jesu sind sie reingewaschen von der Sünde und sie sind vor Gott heilig und gerecht gesprochen.

Jesus ist nicht totgeblieben nach der Kreuzigung (Karfreitag), sondern er war nach drei Tagen in der Grabhöhle  aus den Toten auferstanden  (Ostersonntag), auferweckt durch den Heiligen Geist Gottes, und mit einem neuen, ewigen, wunderschönen, perfekten, unzerstörbaren Körper ausgerüstet worden. Durch die Auferstehung aus den Toten hat er den Tod besiegt und dem Teufel alle Macht entzogen.

40 Tage nach Ostern, einige sagen lieber Auferstehungstag statt Ostern, wurde er in den Himmel getragen (Himmelfahrt) und setzte sich zur Rechten seines Vaters. Alle Autorität ist jetzt bei Jesus (Mt 28,18). Nach weiteren 10 Tagen wurde der Leib Jesu, die Gemeinde Jesu auf Erden gegründet, indem der Heilige Geist auf ca. 120 voller Hoffnung und Glaube betende und wartende Jünger und Jüngerinnen ausgegossen wurde wie Feuerflammen (Pfingsten, siehe Apostelgeschichte). Das war die Gründung der Gemeinde Jesu, der Leib Jesu. Die Kirche (ekklesia) hat nichts mit menschlichen Organisationen und Kirchen und Gebäuden zu tun. Die vielen christlichen Glaubensrichtungen und tausende von Denominationen ist nicht der Wille Gottes. Christen sind wie lebendige Bausteine des Leibes Jesu. Es gibt weltweit nur einen einzigen Leib Jesu. JESUS ist der Kopf der Gemeinde. Es geht darum, dass du in den Leib Jesu hinengepflanzt, hineingetauft wirst.

Das will ich! Was muss ich jetzt tun?

Sprechen sie von nun an mit Jesus, wie wenn Er da wäre. Er ist ganz nah. Er wartet mit offenen Armen darauf, dass sie Ihn persönlich kennenlernen möchten. Du kannst auch zu Ihm schreien und weinen! Er kennt dich besser als du dich selber kennst, weil Er dein Schöpfer ist. Du kannst Ihn mit nichts erschrecken oder enttäuschen, weil Er bereits alles weiss, und dich bis heute immer begleitet hat.

Du darfst und sollst alle deine Sorgen auf Ihn werfen. Er will dich frei machen und dir göttlichen  tiefen Frieden  schenken..

Alle eure Sorge werft auf Gott; denn er sorgt für euch. 1.Pet 5,7

Bekenne direkt zu Jesus Christus alle deine Verfehlungen. Er vergibt dir alles! Alles bedeutet alles. Die schrecklichsten Taten und Gedanken und Worte, Er vergibt dir alles! Und kehre um, tue es nicht mehr! Er hilft dir. Mache Ihn zu deinem Chef und Herr und fange an, Ihm dein ganzes Vertrauen zu geben, weil Gott viel besser weiss, was dir gut tut, und zu was Er dich gebrauchen und fördern möchte. Lass dich in seine Arme fallen und lass dich von Ihm führen, vor allem durch sein Wort, die Bibel. Starte mit dem Johannes-Evangelium. Vergib auch dir selber alles, weil Gott dir nun auch alles vergeben hat. Vergib allen Menschen und allen Institutionen, die dir je Böses getan haben! Vergebung ist eine Entscheidung, ein Loslassen - keine Emotion!

JESUS: Wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euer himmlischer Vater euch auch vergeben. Mt 6:14

Lass dich bald taufen, um in Jesus Christus zu sterben und in Christus als neuer Mensch auferstehen. Jeder Christ, der selber den Heiligen Geist hat, darf und soll dich taufen. Lass dich von jemanden taufen, der an die Kraft der Wassertaufe und an das erhalten des Heiligen Geistes glaubt. Wenn nicht, ist der Täufer ein ungläubiger und es ist nicht ein Taufen, sondern nur ein nass werden. Die Taufe durch vollständiges untertauchen im Wasser: Apostelgeschichte 2,38: "..Vergebung eurer Sünden.. ..den Heiligen Geist bekommen..".

JESUS: Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch  frei  machen! Joh 8:32

Oft passieren Befreiungen von Süchten, von bösen Geistern, von Flüchen und von Krankheiten in diesem unvergesslichen Moment. Jesus hat mit seinem teuren Blut für dich bezahlt, damit du total frei und gesund sein darfst. Und alle Engel Gottes jubeln und feiern eine riesen Party im Himmel vor dem Thron Gottes! Sobald du im Heiligen Geist erfüllt wurdest, bist du wiedergeboren! In Jesus Christus. Jesus ist in dir und du in Ihm. Der unüberwindbare Graben zu Gott dem liebenden Vater ist überwunden!

JESUS: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, so kann er nicht in das Königreich Gottes hineinkommen! Joh 3:5

Finde eine vorbildliche Person, die schon länger als du mit Jesus eine persönliche und vertrauensvolle Beziehung hat. Sie macht dich kostenlos zu einem Jünger Jesu, und zeigt dir und lehrt dich, wie du selber wiederum Jünger Jesu machst, das Evangelium predigst, taufst, die Kranken heilst, Dämonen austreibst, und als Soldat Christi die Werke Satans durch die Waffenrüstung Gottes zerstörst.

Jesus zu seinen Jüngern:
Siehe, ich gebe euch die Vollmacht, auf Schlangen und Skorpione zu treten, die unreinen Geister auszutreiben, und jede Krankheit und jedes Gebrechen zu heilen, und über alle Gewalt des Feindes; und nichts wird euch in irgendeiner Weise schaden. Luk 10:19, Mt 10:1

Du sollst von nun an täglich mit Gott gemeinschaft pflegen. Seinen Charakter und Seinen Willen lernen wir haupsächlich in der Gemeinschaft mit Ihm durch das Bibellesen.

Die Bibel: Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,
damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet. 2.Tim 3:16

 

Nächste Schritte: Werde Täter der Bibel, des Wortes Gottes!

Foto: KMJ - Wikipedia